Skip to main content

Der Experte Prof. Dr.-Ing. Paul Thienel spricht über das Z-System

Mit seinem Z-System stellt hotset den Werkzeugbauern eine wichtige Weiterentwicklung der bisherigen variothermen Werkzeugtemperierung in der Spritzgießtechnik als zukunftsweisendes High-Speed-Temperiersystem zur Verfügung. Mit einer Heizrate von 60 Kelvin pro Sekunde und einem minimalen Energieaufwand lassen sich damit Kavitäten ganz gezielt und punktgenau in sehr kurzen Zyklen erwärmen und abkühlen. Die Ergebnisse beeindrucken jeden Spritzgießer: Hochwertige Formteile mit exzellenten Oberflächen ohne Bindenähte und matte Höfe, wie sie beispielsweise im Automobilbau, in der Lichttechnik oder der Consumerindustrie gewünscht sind bzw. verlangt werden. Außerdem lassen sich damit auch besonders geringe Wanddicken realisieren, so dass sich auch für die Herstellung von Mikrostrukturen und Miniaturbauteilen neue Perspektiven eröffnen!


Prof. Dr.-Ing. Paul Thienel
Fachgebiet Kunststofftechnik
Fachhochschule Südwestfalen

Und jetzt schauen Sie mal auf: www.z-system.com