Kunststoffmatrix

« Back to Glossary Index

Kunst­stoff­ma­trix ist ein Fach­be­griff aus dem Be­reich der Fa­ser­ver­bund-Kunst­stof­fe (FVK) bzw. fa­ser­ver­stärk­ten Kunst­stof­fe. Der Kunst­stoff­ma­trix fällt die Auf­ga­be zu, die Ver­stär­kungs­fa­sern ein­zu­bin­den und zu fi­xie­ren. Sie kann aus ther­mo­plas­ti­schen Kunst­stof­fen wie PEEK und PPS oder aus Du­ro­plas­ten wie Epoxid­harz und PU be­stehen. Die Ver­stär­kungs­fa­ser hin­ge­gen kann bei­spiels­wei­se Glas­fa­ser sein oder Koh­len­stoff­fa­ser. Da erst die Kunst­stoff­ma­trix im Fa­ser­ver­bund­wert­s­off die gleich­zei­ti­ge Ein- und Aus­lei­tung der Kräf­te in den Fa­sern er­mög­licht, hat die Aus­wahl des Ma­trix­sys­tems ho­he Re­le­vanz für die Leis­tungs­fä­hig­keit des fa­ser­ver­stärk­ten Kunststoffs.

« Zurück zum Glossar Index
Scroll to Top