Variothermes Spritzgießen

« Back to Glossary Index

Un­ter dem va­rio­ther­men Spritz­gie­ßen bzw. der va­rio­ther­men Werk­zeug­tem­pe­rie­rung ver­steht man das ge­re­gel­te, ziel­ge­rich­te­te und pro­zess­in­te­grier­te Auf­hei­zen und Ab­küh­len der Ober­flä­che des Spritz­gieß­werk­zeugs. Die va­rio­ther­me Werk­zeug­tem­pe­rie­rung führt durch das dy­na­mi­sche und be­reichs­wei­se Zu- und Ab­füh­ren von Wär­me zu deut­li­chen Ver­bes­se­run­gen der Bau­tei­le-Qua­li­tät. Durch das va­rio­ther­me Spritz­gie­ßen las­sen sich bei­spiels­wei­se Ober­flä­chen­de­fek­te (sicht­ba­re Bin­de­näh­te, mat­te Hö­fe, Farb­män­gel) ver­mei­den und dün­ne Wand­stär­ken rea­li­sie­ren. Als in­no­va­ti­ve Wei­ter­ent­wick­lung der va­rio­ther­men Werk­zeug­tem­pe­rie­rung gilt das hoch­fle­xi­ble und sehr schnel­le DH-Sys­tem zur par­ti­ell-zy­kli­schen Tem­pe­rie­rung von Spritzguss-Werkzeugen.

« Zurück zum Glossar Index
Scroll to Top