Das Systemcenter für Industrielle Temperiertechnik (SIT) bei hotset

Neuer Thinktank für Spritzgießer und Werkzeugbauer

In Lü­den­scheid geht das Sys­temcen­ter für In­dus­tri­el­le Tem­pe­rier­tech­nik an den Start.

Nach mehr­mo­na­ti­ger Vor­be­rei­tung nimmt in die­sen Ta­gen das Sys­temcen­ter für In­dus­tri­el­le Tem­pe­rier­tech­nik (SIT) sei­ne Ar­beit auf. Die Neu­grün­dung ist ei­ne Ein­rich­tung des Ther­mo­dy­na­mik-Spe­zia­lis­ten hotset und bie­tet Fach­leu­ten aus Kunst­stoff­tech­nik und Werk­zeug­bau die Mög­lich­keit, sich aus ers­ter Hand in vol­lem Um­fang über die Leis­tungs­fä­hig­keit des Z‑Systems zu in­for­mie­ren. Das High-Speed-Ver­fah­ren für die par­ti­ell-zy­kli­sche Ka­vi­tä­ten-Tem­pe­rie­rung gilt in Fach­krei­sen als ei­ne der wich­tigs­ten In­no­va­tio­nen auf dem Ge­biet der Va­rio­ther­men Werk­zeug­tem­pe­rie­rung. Im neu­en Sys­temcen­ter wird es in ei­ner ENGEL Spritz­gieß­ma­schi­ne prä­sen­tiert. Der ös­ter­rei­chi­sche Ma­schi­nen­bau­er und Sys­tem­ex­per­te un­ter­stützt das Tem­pe­rier­ver­fah­ren von hotset mit in­no­va­ti­ver Spritzgießtechnologie.

Für wei­te­re In­for­ma­tio­nen kli­cken Sie hier.

Scroll to Top