Heizkreis

« Back to Glossary Index

Heiz­kreis ist der ver­kürz­te Be­griff für Heiz­kreis­lauf und be­zeich­net in der Heiz- und Be­hei­zungs­tech­nik das me­di­en­füh­ren­de Lei­tungs­sys­tem. Das Lei­tungs­sys­tem des Heiz­krei­ses kann aus Roh­ren, Schläu­chen oder Ka­nä­len be­stehen und kann je nach An­wen­dung – et­wa bei der Rea­li­sie­rung von Tem­pe­rier­sys­te­men für Um­form­werk­zeu­ge – ho­he geo­me­tri­sche Kom­ple­xi­tät er­rei­chen.
Me­di­en des Heiz­krei­ses kön­nen Was­ser, Öle, sehr sel­ten Luft und ähn­li­ches sein.

Wie ist ein Heizkreis aufgebaut?

Der Heiz­kreis­lauf be­ginnt mit der Wär­me­quel­le. Das kann ein Heiz­kes­sel, die So­lar­an­la­ge oder auch was An­de­res sein. Die Wär­me wird durch ei­nen Wär­me­trä­ger durch das Sys­tem ver­teilt. Wär­me­trä­ger sind Me­di­en wie Was­ser, die Wär­me gut auf­neh­men und spei­chern kön­nen. Durch ein Leis­tungs­sys­tem ge­langt das er­wärm­te Me­di­um von der Wär­me­quel­le zum Ein­satz­ort. Dort an­ge­langt gibt der Wär­me­trä­ger die Wär­me an die ge­wünsch­te Um­ge­bung ab und ge­langt wie­der zu­rück zur Wär­me­quel­le.
Da­bei ist der Heiz­kreis in 2 zu un­ter­schei­den­de Be­rei­che ein­ge­teilt.
Der Be­reich von der Wär­me­quel­le bis zum Ein­satz­ort wird als Vor­lauf be­zeich­net. Die Tem­pe­ra­tur, die das Me­di­um auf die­sem Weg hat wird Vor­lauf­tem­pe­ra­tur ge­nannt.
Der Be­reich vom Ein­satz­ort bis zu­rück zur Wär­me­quel­le wird als Rück­lauf be­zeich­net. Die Tem­pe­ra­tur, die das Me­di­um auf die­sem Weg hat wird Rück­lauf­tem­pe­ra­tur ge­nannt.
Die Dif­fe­renz­tem­pe­ra­tur zwi­schen Vor- und Rück­lauf wird als Sprei­zung be­schrie­ben.
Der Be­trieb von Heiz­kreis­läu­fen er­folgt meist über ei­ne re­gel­ba­re Druck­ein­stel­lung. Ein­ge­setzt wer­den hier­bei meis­tens Pumpen.

Sicherheit im Heizkreis

  • Aus­deh­nungs­ge­fä­ße, um den ent­ste­hen­den Druck im Lei­tungs­sys­tem aufzunehmen
  • Si­cher­heits­ven­ti­le, die das Me­di­um ab­flie­ßen lässt, wenn der Druck im Lei­tungs­sys­tem zu groß wird

Isolierung und Dämmung

Da­mit mög­lichst we­nig Wär­me im Lei­tungs­sys­tem ver­lo­ren geht, ist ei­ne gu­te Iso­lie­rung und Däm­mung be­deu­tend für den En­er­gie­ver­brauch und der Energieeffizienz.

Anwendungen für einen Heizkreislauf

  • Fuß­bo­den­hei­zung
  • Klas­si­sche Heizkörper
  • PKW und LKW

Was ist ein Umformwerkzeug?

Ein Um­form­werk­zeug ist ei­ne auf­wän­di­ge, zwei­tei­li­ge Kon­struk­ti­on, die je nach An­wen­dung aus Stahl, Alu­mi­ni­um oder Guss­ei­sen be­stehen und oft kom­ple­xe Tem­pe­rier­sys­te­me und Heiß­ka­nal­sys­te­me enthalten.

« Zurück zum Glossar Index
Scroll to Top