Spannungsriss

« Back to Glossary Index

Span­nungs­ris­se sind mit­un­ter mi­kro­sko­pisch klei­ne Ris­se in Werk­stof­fen, Werk­stü­cken und Bau­tei­len. Ur­sa­che da­für sind Span­nung im Ma­te­ri­al­ge­fü­ge, die grö­ße­re Kräf­te er­zeu­gen als das Ma­te­ri­al selbst in der La­ge ist, auf­zu­neh­men. Aus­lö­ser für Span­nungs­ris­se sind meist me­cha­ni­sche Ein­wir­kun­gen, ho­he Tem­pe­ra­tur­un­ter­schie­de oder zu schnel­le Tem­pe­ra­tur­wech­sel. Auch che­mi­sche Ver­än­de­run­gen im mo­le­ku­la­ren Ge­fü­ge des Ma­te­ri­als oder an des­sen Ober­flä­che kön­nen zu Span­nungs­ris­sen füh­ren. Ein Bei­spiel da­für ist die Span­nungs­riss­kor­ro­si­on. Häu­fig sind Span­nungs­ris­se auch ein Hin­weis auf Materialermüdung.

« Zurück zum Glossar Index
Scroll to Top